Wunsch: Wohnen in Dresden, Hindernis: Brauche dort einen Job

(Diskussionen auf Deutsch)

Moderators: BarbaraSher, Tituba

Wunsch: Wohnen in Dresden, Hindernis: Brauche dort einen Job

Postby Sarjenka » Sun Aug 01, 2010 7:19 am

Hallo Ihr Lieben,

ich dachte, ich mache es mal wie unsere Freunde im amerikanischen Barbara Sher-Forum und versuche es online mit der Wunsch-Hindernis-Formel.

Kurz zur Geschichte: Eigentlich Physikerin, aber total unglücklich mit dieser Berufswahl wollte ich unbedingt einen zufriedenstellenden Job als physikalisch-technische Assistentin finden und dann mit diesem Job erst einmal für die nächsten Jahre glücklich werden bzw. in Ruhe meinem Leben als Scannerin nachkommen. Naja, wie Ihr meinem ersten Beitrag hier im Forum entnehmen könnt, war das wesentlich schwieriger als gedacht. Einfach, weil ich keinen Job gefunden habe.

Dann, nach einem 3/4 Jahr Arbeitslosigkeit und vielen, vielen Bewerbungen fand ich endlich eine Anstellung als PhyTA bei einer Firma in einem kleinen Kaff in Brandenburg. In einem anderen Thema von mir seht Ihr, dass ich mit diesem Job leider nicht so glücklich war wie erwartet. ABER: Mit der Zeit wurde es wirklich besser und nach etwa drei Monaten konnte ich wirklich sagen "Ja, ich denke, ich habe mich eingelebt, ich könnte hier trotz diverser Schwierigkeiten für ein paar Jahre glücklich werden.".

Blöderweise wollte es irgendeine Macht, ob man sie nun Schicksal nennen mag oder weiß-was-ich-wie, dass sich die Dinge doch noch anders entwickelten. Vergangenen Donnertag wurden wir im Unternehmen von einer regelrechten Hiobsbotschaft getroffen: Nahezu insolvent, etwa die Hälfte der Mitarbeiter mit einem Schlag entlassen, die anderen gehen in Zeitarbeit und die Löhne kann das Unternehmen auch nicht mehr zahlen.

Dementsprechend gibt es für mich jetzt eigentlich nur die Option, wieder auf Jobsuche zu gehen und nicht so lange zu warten, bis ich mich bei der ARGE (nach nur drei oder vier Monaten Arbeit und vorangegangener Arbeitslosigkeit würde ich ja direkt in Hartz IV rutschen) in die Schlange stellen "darf".
Ich versuche diese Situation derzeit als eine Art "zweite Chance" zu begreifen. Nämlich doch noch nach Dresden zu kommen, die Stadt, in der ich gerne für die nächsten Jahre leben würde.

Großes ABER: Wie finde ich dort einen Job? Ohne jegliche Kontakte in der Stadt, ohne Vitamin B o.ä.? Ich meine, ich konnte bei meiner Stellensuche zuvor in keinster Weise wählerisch sein, was Stadt und Unternehmen anging. Mangels Angebotne/Einladungen zu Vorstellungsgesprächen musste ich quasi nehmen, was ich bekam.
Aber vielleicht gibt es doch irgendwie einen Weg? Vielleicht kommt jemand von Euch ja aus Dresden und Umgebung und sagt "Hey, ja, ich kenne da jemanden, der könnte neue Mitarbeiter gebrauchen.".

Also: Mein Wunsch: Ich will in Dresden leben.
Mein Hindernis: Ich muss dort (oder in der näheren Umgebung) einen Job als PhyTA o.ä. finden, der mind. 1200 €/Monat netto bringt.

Naja, also noch eine kurze Zusammenfassung zu meiner Person, meinen beruflichen Vorstellungen/meiner Qualifikation: Ich möchte gerne als physikalisch- (oder evtl. chemisch-)technische Assistentin arbeiten. Erfahrungen habe ich (in unterschiedlichem Ausmaße) in Halbleiter-, Tieftemperatur- und Vakuumtechnik, Reinraumarbeit, Solarzellencharakterisierung und Datenbankprogrammierung. Mich interessieren viele Dinge und ich kann mich in Vieles auch schnell einarbeiten. No Go's sind für mich Jobs mit: Tierversuchen, Kernenergie und Öl/fossile Energien.

Okay, das waren jetzt viele Worte, aber ich hatte das Gefühl, dieses Problem etwas ausführlicher erläutern zu müssen. Damit sich vielleicht schneller/besser jemand findet, der mir hier weiterhelfen kann. Ich bin auf jeden Fall für jeden Tipp, jeden Rat dankbar.

Einen wunderschönen Sonntag noch und liebe Grüße

Ines

P.S.: Ich habe mich natürlich schon nach diversen Stellen umgeschaut. Bis auf eine Ausnahme konnte ich bisher aber leider noch nicht einmal ansatzweise etwas finden.
Sarjenka
New Poster
New Poster
 
Posts: 11
Joined: Fri Apr 17, 2009 3:48 am
Location: Aschaffenburg, Germany

Re: Wunsch: Wohnen in Dresden, Hindernis: Brauche dort einen Job

Postby antonia » Sun Aug 01, 2010 4:56 pm

Good morning, Ines,

So sorry to hear of your company going out of business, but as you say this is a new & exciting opportunity for you to pursue your dream. I don't know anyone in Dresden, but I'm sure that in this whole forum there must be at least ONE person who knows someone (or knows someone who knows someone!)

This is my idea: everyone reading this, go to your Facebook, LinkedIn, Twitter or whatever else you use, and post "A friend is looking for a Physical-Technical Assistant job in Dresden, Germany. Please re-post this or share any connections you have!"

I've already posted this and I think if we all send out an ask to our friends, family, acquaintances, we can surely find Ines some connections. Let's use the power of the Barbara Sher forums for good!

(If you're not sure how to read her original post in English just use Google translate.)
do what you love where you love: http://www.anomadslot.com/
antonia
New Poster
New Poster
 
Posts: 14
Joined: Thu Jun 24, 2010 7:09 pm
Location: Australia

Re: Wunsch: Wohnen in Dresden, Hindernis: Brauche dort einen Job

Postby Britta » Tue Aug 03, 2010 12:07 am

Perfect idea Antonia!!

Zusätzlich würde ich jede mögliche Firma recherchieren und Initiativbewerbungen senden oder falls möglich vorbeifahren und versuchen einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Ist ja wahrscheinlich ein bisschen limitiert. Welche anderen Jobs könntest du noch machen?

Viel Glück!!
Britta
Britta successteamleader, saved Scanner, physician, trainer for happiness, coach, clown www.brittahilse.de
Britta
Experienced Poster
Experienced Poster
 
Posts: 68
Joined: Wed Jul 19, 2006 11:48 pm
Location: Hamburg, Germany

Re: Wunsch: Wohnen in Dresden, Hindernis: Brauche dort einen Job

Postby Sarjenka » Wed Aug 04, 2010 8:57 am

Thank you Antonia for your great idea :-). And of course for forwarding my question. I really appreciate that. In the meantime I wrote lots of e-mails to friends, asking them for help or ideas. I already got some answers resp. ideas and I am searching the internet for incorporations in Dresden I can send an application to. Also I am going to send some kind of advertisements to local newspapers. Maybe it will help. And of course I am using "Wishcraft" ;-).

Britta, ich bin relativ offen für neue Jobs, wäre auch handwerklich interessiert (wenngleich es mir dahingehend leider noch an Erfahrung mangelt), habe neben Studium und Schule 10 Jahre lang aushilfsweise in einem Kaufhaus gearbeitet und denke insgesamt, dass ich mich - gerade als Scanner - in Vieles einarbeiten kann, wenn man mich lässt. Letzteres ist aber vermutlich gerade in Deutschland ein größeres Problem, weil Du für jede Position, jeden Beruf offenbar eine extra Ausbildung mit passendem Zeugnis brauchst und Quereinsteiger nicht so gerne genommen werden, wie es immer heißt. Meine Erfahrungen bisher sind jedenfalls, dass die Unternehmen extrem wählerisch sind (und sich das offensichtlich auch leisten können) und wenn Du nicht zu 120 % passt, bist Du uninteressant. Natürlich gilt das bestimmt nicht für jedes Unternehmen, aber es scheint häufig vorzukommen (das sind nicht nur meine Erfahrungen, sondern auch die von Freunden, Bekannten, etc.).

Nichtsdestotrotz habe ich natürlich nicht vor, mich von meinem Plan, meinem Ziel abbringen zu lassen. Irgendwo muss doch etwas möglich sein. Dresden ist eine große Stadt mit vielen Unternehmen und damit auch vielen offenen Stellen. Wäre doch gelacht, wenn ich das nicht innerhalb eines bestimmten Zeitraums (mir wäre zwar heute lieber als morgen, aber realistisch sind wohl schon einige Monate) schaffen könnte.

Jetzt habe ich erst einmal die Wunsch-Hindernis-Formel auf einen großen Teil der Leute, die ich kenne, angewandt. Es trudeln immer wieder Antworten ein. Wie schon gesagt, als nächstes könnte ich mir auch Anzeigen in Dresdener Zeitungen vorstellen. Und ich werde gezielt nach Firmen in Dresden und Umgebung Ausschau halten. Ich bin gerade so wie der: :bash: *lach*, aber ich glaube noch, dass diese Mauer wegbrechen wird (z.B. wenn andere Leute mir dabei helfen).

Dank einigen Brainstormings sind mir noch weitere Ideen gekommen (z.B. eine Bewerbungsflyer kreieren, als eine Art Kurzbewerbung sozusagen). Aber die Umsetzung ist leider wieder ein anderes Kaliber *seufz*. Naja, ich habe ja Gott sei Dank "Wishcraft" und damit werde ich es hoffentlich auf die Reihe kriegen.

Auf jeden Fall vielen Dank für Eure (moralische) Unterstützung :-)

Liebe Grüße

Ines
Sarjenka
New Poster
New Poster
 
Posts: 11
Joined: Fri Apr 17, 2009 3:48 am
Location: Aschaffenburg, Germany

Re: Wunsch: Wohnen in Dresden, Hindernis: Brauche dort einen

Postby Sarjenka » Tue Mar 15, 2011 10:00 am

Vielen Dank an alle, die mir Ratschläge oder konkrete Tipps gegeben haben. Aber es ist - wie so üblich - alles ganz anders gekommen, als ich dachte, so dass das Projekt "Dresden" leider gestorben ist. Dieser Thread ist also nicht mehr aktuell.
Sarjenka
New Poster
New Poster
 
Posts: 11
Joined: Fri Apr 17, 2009 3:48 am
Location: Aschaffenburg, Germany


Return to German Forum

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest